Wiesauer

Adventsmarkt

 

02.12.2017

 

 

 

Wanderweg 2

Wiesau - Kreuzberg - Höhenweg - Veitmühle - Teichlberg - Hankerlbrunnen - Triebendorf - Wiesau

 

Rundwanderweg:ja
Schwierigkeitsgrad:sehr anspruchsvoll (besteht aus Flurbereinigungs- und Waldwegen)
Wegstrecke:ca. 12 km
Dauer:ca. 2 Stunden

 

Der Ausgangspunkt dieser Wanderung ist das Rathaus in Wiesau.

  • Alfons-Goppel-Straße
  • Martin-Luther-Straße
  • Buchweg - Höhenweg

Dort sind 3 Wanderschilder zu sehen (2, 5 und 10)

 

Vom Höhenweg aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf Triebendorf, den Teichlberg, Fuchsmühl und das Steinwaldgebiet.

Außerdem bietet sich ein schöner Rundblick zum Tillen (Tschechien) und dem Oberpfälzer Wald. Im Tal sehen Sie Wiesau und das Harlachtal.

Als Sehenswürdigkeit bietet sich die Kreuzbergkirche (barock-gotischer Stil) mit dem angelegten Kreuzweg und den Steinfiguren an.

Orientieren Sie sich am Wanderschild Nummer 2, dann gelangen Sie in Richtung Veitmühle. Weiterführend gelangen Sie zum Thorberg, dort soll laut Chronik die erste Ansiedlung von Wiesau gewesen sein.

Der Wanderweg 2 kann auch bis zur Veitmühle mit dem Kraftfahrzeug zurückgelegt werden. Zur Mitte des Weges zwischen Triebendorf und Pechbrunn, an der höchsten Erhebung des Teichlberges, befindet sich ein geeigneter Parkplatz. Von dort aus gelangt man mit einem kürzeren Fußmarsch zum Hankerlbrunnen.

Vom Thorberg aus bewandern Sie eine Wald- und Wiesenlandschaft mit reich bestückter Flora und vulkanartigen Steingebilden, bis Sie den durch eine Sage bekannten Hankerlbrunnen erreichen.